Frauen leben kontemplativ im Bistum Münster
 

Spiritualität

"Ein Leben aus dem Geist" (Karl Rahner)
Weitblick

 

Christliche Spiritualität bedeutet: Sich vom Heiligen Geist führen und antreiben zu lassen. Sie meint eine Identität und Lebensgemeinschaft mit Jesus Christus in Ernst und Wahrheit, in Freude und Liebe.

So verstanden sind die christlichen Spiritualitäten weniger Lehren als personal gelebtes Dasein. Sie sind Charismen Gottes, die in einem konkreten Menschen bzw. einer Gruppe ihre begrifflich nicht auszuschöpfende Inkarnation finden.

Spiritualität verdrängt im deutschsprachigen Bereich immer mehr den Begriff der "Frömmigkeit", mit dem mehr eine engere persönliche Lebensgestaltung aus dem Glauben heraus bezeichnet wird. Spiritualität spricht dagegen stärker von einer Vielgestaltigkeit des Geistwirkens. Sie meint in letzter Konsequenz eine Herrschaft des Heiligen Geistes.

 

 

Spiritualität ist also die gläubige Aufnahme der Offenbarung Gottes im Alten und der Botschaft Christi im Neuen Testament. Die Kirche gibt beides weiter im Wort und in den Sakramenten. Und jeder einzelne Christ muss sich bemühen, sich die Heilsbotschaft Christi persönlich anzueignen und in seinem eigenen Leben zu entfalten und fruchtbar zu machen.